default_mobilelogo

21. Irisbus ans Busunternehmen Titze in Dessau übergeben

Dessau (ha). Hoher Besuch beim Busunternehmen Titze im altmärkischen Dessau: Da Siegfried Titze schon den 21. Irisbus seit 2003 in Empfang nahm, schaute sogar der Geschäftsführer von Irisbus Deutschland, Vladimir Knezevic, mit Großkundenbetreuer Jörg Nolden vorbei. "Wir freuen uns, in Qualität und Quantität zu liefern", sagte Nolden.


Das Modell heißt "Crossway", kostet rund 160 000 Euro, ist für den Einsatz in ländlichen Regionen konzipiert und wurde 2008 im Werk in Tschechien 3020 Mal gebaut. Insgesamt kam Irisbus 2008 auf rund 10 000 produzierte Fahrzeuge, erklärte Nolden.

"22 Liter verbraucht der auf 100 Kilometern, das ist einmalig", freute sich Siegfried Titze. Er sei stolz, den Bus in den Linienverkehr einzubringen.

"Übrigens wurden alle Titze-Busse 2000 oder später angeschafft. Die Fahrzeuge kommen zusammen auf eine jährliche Fahrleistung, die am Äquator elfmal um die Erde reicht. Der Neue wird für den Linienverkehr eingesetzt. Und was das für einer ist: 53 Sitze für Gäste plus einen für Begleitung und einen für den Fahrer, Klimaanlage, überall Sicherheitsgurte. 330 Pferdestärken treiben den Bus an.

Kontakt

Reisebüro Titze
Heidelore Titze
Friedensstraße 47
39619 Arendsee

Tel: 03 93 84 - 2 77 77
Fax: 03 93 84 - 92 064

mail: